2006/04/26

Vorsingen für Göhlerprofessur

28. April 2006 (Freitag):
14:00-15:15Prof. Dr. Ruth Zimmerling, Mainz: "Diener zweier Herren? Zur aktuellen Neuauflage der Debatte um eine demokratische Zivilreligion."
15:30-16:45 Prof. Dr. Olaf Asbach, Augsburg: "... taugt aber nicht für die Praxis"? Zur Aktualität politischer Theorie und Ideengeschichte.
17:00-18:15 Prof. Dr. Hartmut Rosa, Jena: "Weiße" und "schwarze" Genealogie -- Taylor, Foucault und die Relevanz der Ideengeschichte für die politische Theorie
18.30-19.45 PD Dr. Harald Bluhm (Achtung, alte Homepage! Aber informativer als das 'aktuelle'), Berlin: "Handlungstheorie und politische Ideengeschichte"

29. April 2006 (Samstag):
09:00-10:15 PD Dr. Klaus Roth, OSI: "Die Bedeutung der Ideengeschichte für die Politische Theorie - mit Blick auf den Staat".
10:30-11:45 PD Dr. Angelika Ebrecht, Berlin und im Netz nicht zu finden: "Grenzen der Politischen Vernunft - Grenzen in der Politischen Vernunft"
12:00-13:15 Prof. Dr. Ruth Zehnpfennig, Passau und ebenfalls Netzphantom): Der Lehrstuhl für politische Theorie und Ideengeschichte - Überlegungen zu einem möglichen Profil
14:15-15:30 Prof. Dr. Alex Demirovic, Wuppertal und kein _angemessener_ Link verfügbar: "Probleme und Aufgaben politischer Theorie".
15:45-17:00 Prof. Dr. Kathrin Braun (Achtung! Alte Vita vom falschen Ort!): "Managing Life and Executing Process: Biopolitics and Temporality in Foucault and Arendt."

Viele interessante Lebensläufe, teils auch die üblichen halbwegs verkrachten universitären "Karrieren" - auf jeden Fall viel. Ach ja, vom Schreiber dieser Zeilen aus könnte man denen schonmal ein Minus geben, über die nichts im Netz zu finden ist - das geht heute so wirklich ganz und gar nicht mehr... Auch für Theorieprofessuren muss man nicht verstaubt auftreten.

Danke an dieser Stelle nochmal an Lars Bretthauer für das Zusenden des Zeitplans und der Themen.

2006/04/21

Nachfolge Göhlerprofessur (Theorie)

Am Freitag den 28.4. und Samstag, den 29.4. finden die Anhörungen für die Politische Theorie-Professur (Nachfolge von Gerhard Göhler) am OSI statt. Die Anhörungen sind öffentlich, und es schadet sicher nicht mal kurz vorbeizuschneien: am Freitag, 28.4, von 14-20h und am Samstag, 29.4., von 9-17h.

Der Ort der Anhörungen ist leider noch nicht festgelegt, ebenso wie der konkrete Fahrplan der Anhörungen (welche/r BewerberIn spricht wann). Das wird aber Anfang nächster Woche feststehen - und wir dann ein kleines Update veröffentlichen.

Die Eingeladenen (in alphabetischer Reihenfolge):

Prof. Dr. Olaf Asbach
PD Dr. Harald Bluhm
Prof. Dr. Kathrin Braun
Prof. Dr. Alex Demirovic
PD Dr. Angelika Erbrecht
Prof. Dr. Hartmut Rosa
PD Dr. Klaus Roth
Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig
Prof. Dr. Ruth Zimmerling

Könnte interessant werden.

2006/04/14

Macht und Mädchen

"Macht und Medien" ist die Ringvorlesung betitelt, die der OSI-Club und das OSI mit Unterstützung der liberalen Friedrich-Naumann-Stiftung aus der Taufe gehoben haben.
Wer mehr wissen will: hier lang.

Fängt am 24.04. mit Uwe Vorkötter, dem Chefredakteur der fast-noch-frisch von Kapitalflitsche David Montgomery gekauften Berliner Zeitung. Er spricht zur "Macht der Medien in der Mediendemokratie". Wenn der Titel seine Kernthese ist, dann lohnts nicht. Wenn nicht, dann vielleicht doch. Hörsaal A wartet auf eine Stippvisite. Und kritische Fragen.

2006/04/09

Warum selber schreiben?

(Angehende) Politikwissenschaftler sind es ja gewohnt, parteipolitische Färbungen in Texten ausreichend zu erkennen und die Fakten zu extrahieren. Daher: Was bei der letzten Senats-Fachbereichssitzung so alles geschah, gibts drüben bei Christian Beck von der Grünen Hochschulgruppe. Gegenmeinungen gerne hier oder da.