2006/10/16

Exzellente Schaumschläger

Heute gab es ein großes Interview mit Dieter Lenzen in der Berliner Zeitung. Rubrik: Feuilleton. Da gehörte es auch hin. Der Onkel erzählte unter anderem von folgenden märchenhaften Zuständen:

Wir werden die Gründe analysieren, den Antrag verbessern - wenn die DFG das gestattet - und ihn dann erneut ins Rennen schicken. Ich bin überzeugt von der Qualität des Clusters und wir werden davon nicht abrücken. Es geht in dem Projekt um die Kunst des Regierens in einer globalisierten Welt. Das ist jetzt schon ein Schwerpunkt unserer Politikwissenschaftler und es vergeht kein Tag, an dem das Auswärtige Amt sich nicht Rat bei ihnen holt.


Wir haben uns überlegt, wie solche Telefonate aussehen könnten.

Variante 1 Frage AA: "Kennt ihr nicht ein paar billige Kopierkräfte für uns? Fragt doch mal in euren Seminaren."


Variante 2 "OSI, Hallo." "Jaaa, Auswärtiges Amt, MinisterialdirektorIn Müller. Ich hätte da mal 'ne Fraaage." "Ja?" "Kennen Sie einen kompetenten Politikwissenschaftler, den Sie mir empfehlen könnten?"


Variante 3 AA: "Wir haben uns auf Euch verlassen! Und was ist los? Nepal hat gar keine russischen Atom-U-Boote gekauft!"

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home